Start
unser Angebot
Kurse
shop
 




Kropf´s Frühstück

  Für einen guten Start in den Tag

  • Kräutertee oder Früchtetee

  • Malzkaffee

  • Frischkornbrei

  • Vollkornbrot mit Sauerrahmbutter und Honig

  • Vollkornbrot mit Verhackert und einem guten Rohschinken, Salami oder Rohwürstel wird auch nicht verschmäht.
 
Früchte


   Die Zubereitung von Frischkornbrei


Ein gesunder Frischkornbrei wird aus einer Mischung von Roggen und Weizen oder nur aus Weizen alleine hergestellt. Es können aber auch nach belieben Weizen, Roggen, Hafer, Gerste und Hirse gemischt werden.

Von dieser Mischung werden 3 Esslöffel durch eine Kaffee- oder Getreidemühle grob geschrotet. Das Mahlen der Körner muss jedesmal frisch vor der Zubereitung vorgenommen werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Getreidemühle mit Mahlsteinen oder mit einem Stahlmahlwerk arbeitet.

Das gemahlene Getreide wird mit ungekochtem, kaltem Leitungswasser zu einem Brei gerührt und mehrere Stunden (bis zu zwölf Stunden) zum Quellen stehengelassen.

 


Die Wassermenge wird so berechnet, dass das Wasser nach dem Quellen vollständig von der Getreidemischung aufgenommen wurde.
Nach etwa fünf bis zwölf Stunden wird dieser Brei genussfähig gemacht.
Man gibt frisches Obst (je nach Jahreszeit) sowie wahlweise Honig, Zitronensaft oder Nüsse und 1 Esslöffel Süßrahm dazu. Außerdem wird ein in Stücke geschnittener oder geriebener Apfel untergemischt. Der geriebene Apfel macht den Frischkornbrei besonders luftig und wohlschmeckend.

Um Kindern den Frischkornbrei schmack-haft zu machen, das gilt auch für Erwachsene, wird 1/3 des geschnittenen Obstes mit dem Mixstab püriert. Wenn alle Zutaten vermischt sind wird der Rahm geschlagen und zuletzt daruntergemischt.



 
 Der entscheidende Unterschied
 


Zu Ehren von Bircher-Benner wurde der Frischkornbrei lange Zeit als Müsli bezeichnet. Da aber neuerdings auch Fertigmüsli in den Handel gebracht werden, denen die Vorteile eines frisch zubereiteten Gerichtes fehlen, soll der Frischkornbrei nicht mehr als "Müsli" bezeichnet werden, um den wichtigen Unterschied deutlich zu machen.

 

 

 
  Marcel Kropf Inh. Christian Kropf: Gewürze, Fleisch und Erfindungen